17,50 – ungezwungen fernsehen

28. August 2015
probonoTV
17,50 – ungezwungen fernsehen

Der WDR zu Gast bei seinem Chef: Dem Publikum. Sechs Wochen besucht der WDR seine Zuschauer – beim ungezwungenen Fernsehen. Millionen Haushalte zahlen jeden Monat € 17,50 für alle Programme des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks. Was wird ihnen dafür geboten? Wer sind die Menschen, die das Programm schauen? Und: wie nehmen sie das Angebot an? Der WDR besucht die unterschiedlichsten Menschen in NRW und sieht nahe wenn sie fernsehen. Allein, mit der Familie, mit dem Ehemann, der besten Freundin, auf der Feuerwache oder hinter Klostermauern: es wird nach Lust und Laune kommentiert. Von Dittsche bis Klimbim, von wochenaktuellen Sendungen, bis zu den Klassikern von damals, als im Fernsehen noch geraucht wurde: 17,50 ist eine Entdeckungsreise durch das öffentlich-rechtliche Programm. 17,50 ist eine Entdeckungsreise in das alltägliche Leben der Zuschauer in NRW.

Zur Programmseite des WDR