Das Duell auf n-tv (09.11.2015)

9. November 2015
Das Duell bei n-tv: „Land der Schläger und Hetzer – Verroht Deutschland?“

Porträit der Studiogäste
(n-tv, Berlin) Angezündete Flüchtlingsheime, die Demonstranten von Pegida und AfD in Dresden und Erfurt, die zunehmende Gewalt gegen Flüchtlinge und Politiker in Magdeburg, Wismar und Köln – Deutschlands Gesicht wandelt sich. Zum Thema „Land der Schläger und Hetzer – Verroht Deutschland?“ diskutiert Heiner Bremer in einer neuen Ausgabe von „Das Duell bei n-tv“ am Montag mit CDU-Politiker Alexander Gauland und dem ehemaligen Bundesinnenminister Gerhart Baum von der FDP.

Die Stimmung in der Bevölkerung spitzt sich zu. Bei einer Pegida-Demo am 12. Oktober in Dresden tragen Anhänger des Bündnisses einen Galgen für Merkel und Gabriel. Als „Kritik“ auf ihre Flüchtlingspolitik. In Köln wird die inzwischen zur Oberbürgermeisterin gewählte Kandidatin Henriette Reker wegen ihrer Flüchtlingspolitik auf offener Straße niedergestochen. Die Fälle von angezündeten Flüchtlingsunterkünften mehren sich. Was sind die Ursachen des rapiden Stimmungswandels von der „Willkommenskultur“ zur Unkultur der Angstmache und der Abschreckung?

“Das Duell bei n-tv“ läuft am Montag, den 9. November um 17.10 Uhr und wird am selben Abend um 23.10 Uhr wiederholt.

Gäste:
Alexander Gauland, AfD, stellv. Parteivorsitzender
Gerhart Baum, ehem. Bundesinnenminister

Zum Bericht zur Sendung
Zur Aufzeichung der Sendung