Das Duell: Ferber – Lauterbach

1. Februar 2016
Miriam Exner
Das Duell bei n-tv am 01.02.2016 um 17:10 Uhr:
„Angriffe auf Flüchtlingsheime – rückt Deutschland nach rechts?“

Markus Ferber und Karl Lauterbach zu Gast bei Heiner Bremer

Markus Ferber und Karl Lauterbach im Duell

Markus Ferber und Karl Lauterbach im Duell

Offenbar mit viel Glück ist die große Katastrophe ausgeblieben: Trotzdem hat der versuchte Handgranaten-Anschlag auf eine Erstaufnahmestelle im Baden-Württembergischen Villingen-Schwennigen Entsetzen ausgelöst. Zum Thema „Angriffe auf Flüchtlingsheime – rückt Deutschland nach rechts?“ diskutiert Heiner Bremer in einer neuen Ausgabe von „Das Duell bei n-tv“ mit seinen Gästen Markus Ferber von der CSU und Karl Lauterbach von der SPD.

Nach wochenlangem Ringen haben sich CDU/CSU und SPD zwar in dieser Woche auf einen Kompromiss beim Asylpaket II geeinigt, doch die Vorstellungen von einer endgültigen Lösung in der Flüchtlingsfrage gehen noch immer weit auseinander. Der Streit innerhalb der Koalition sorgt für Verunsicherung im Land. Die AfD gewinnt an Zustimmung, Pegida ist auf dem Vormarsch und Gewalt gegen Zuwanderer immer häufiger ein Thema in den Schlagzeilen. Wie muss die Politik damit umgehen? Welche Maßnahmen können nun getroffen werden? Braucht es doch Obergrenzen, wenn der EU-Gipfel Mitte Februar keine europäische Lösung bringt? Und welche Probleme drohen Deutschland durch das Chaos an der griechisch-mazedonischen Grenze und den geplanten Massenausweisungen von Flüchtlingen aus Schweden?

“Das Duell bei n-tv“ läuft am Montag, den 1. Februar um 17.10 Uhr und wird am selben Abend um 23.10 Uhr wiederholt.

Gäste:
Markus Ferber, CSU-Abgeordneter im Europaparlament
Karl Lauterbach, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD

Zur n-tv Programmseite