probono: Stand der Dinge und wie alles begann

2016

Seit Mai 2016 produzieren wir das Comedy-Gossip-Magazin SHUFFLE mit Lena Liebkind. Samstags um 19:40 Uhr präsentiert Lena Highlights der Promis und Skurrilitäten aus der Welt der Medien.

Die probono feiert 20-jähriges Firmenjubiläum. An dieser Stellen möchten wir unseren herzlichen Dank an alle Mitwirkenden aussprechen, die mit uns die letzten zwei Jahrzehnte gestaltet haben.

2015

Zum Tag der Deutschen Einheit starten wir So!Muncu auf n-tv. Serdar Somuncu, deutsch-türkische Kabarettist und Schriftsteller, diskutiert vor Publikum mit seinen Gästen zu politischen Themen. So!Muncu erscheint monatliche. Alle Sendetermine werden u. a. auf der So!Muncu Talkshow-Seite (Facebook) bekannt gegeben.

2014

Wir lancieren das probono Online-Magazin bei Youtube; non-profit und no budget und unsere moderierte Forschungsabteilung. „login“ geht ins krönende vierte Jahr, und heimlich hat sich Heiner Bremers „Duell“ zur ausdauerndsten politischen Talkshow des Landes durchgesendet. Bei „Ihr Urteil, bitte“ testen wir interaktive Saaltechnik im SWR, und „Könnes kämpft“ sich erfolgreich durch´s WDR Fernsehen.

2013

Heiner Bremer ist in zehn Jahren „Duell bei n-tv“ keinen Tag älter geworden, was wir ebenso feiern wie den „Tagesschaum“ bei WDR, 1Festival, Spiegel.de und Youtube. Mit „2+Leif“, „Bei Brender“ und „ZDFlogin“ begleiteten wir das Wahljahr.

Unsere Kernkompetenz im Bereich „Aliterationen mit K“ unterstreichen die Formate „Könnes kämpft“ im WDR, und erst recht und neu „Klaus Kauker bei KiKa“.

2012

„Bei Brender“ (n-tv) und „login“ (ZDFinfo) ergänzen und krönen den ruhmreichen Reigen unserer Berliner Gesprächsformate. Aus Köln bezieht PRO7 den „Großen Toleranztest“ mit Ulrich Crüwell. Und dort entwickelt sich auch die kleine zähe Magazinreihe „Könnes kämpft“ zum eigenen Abendformat im WDR Fernsehen.
Insgesamt konzentriert sich die probono stärker auf politische, zeitkritische und dokumentarische Formen: Frank Diederichs „Kanzlersturz“ wird eine der erfolgreichsten 3sat–Dokus bisher. Dies alles unter neuer Führung: Anja Görner führt nun gemeinsam mit Friedrich Küppersbusch die Geschäfte. Die Piloten „Kämpf um Dein Erbe“ für RTL und“Was kostet ein Kind?“ für ZDF weisen in ein schönes neues Jahr.

2011

Unser neues Wochenformat „Vier Gewinnt“ bei n-tv macht Hoffnung: Es gibt ein Leben nach dem Talk. Seltene Ehre für Pierre M. Krause: Doppelnominierung beim Grimme-Preis für Moderation und Format unserer Wissens-Comedy „Es geht um mein Leben“ für SWR/EINSplus. Die Berliner Gesprächssendungen“Das Duell“ gehen ins siebte (), ins zweite „2+Leif“ und ins vierte „Bremer unter den Linden“ Jahr. Und im Sommer wird unser zorniger junger Mann 70 – herzlichen Glückwunsch, Heiner Bremer!

2010

Aus dem besten Grund der Welt beendet Leo Busch@n-tv: sie wird Mama. – Wir verstärken uns im Bereich Doku und Infotainment, und die Unterhaltungsabteilung bringt für EINSplus Pierre M. Krauses „Es geht um mein Leben“ an den Start. – Auch die TV-Helden Caro Korneli und Jan Böhmermann setzen ihr Missionswerk u. a. bei der „Harald Schmidt Show“ (ARD) und „Extra3“ (NDR) fort. – Katia Saalfrank gibt uns für ein Erziehungsspezial (RTL) die Ehre. – Der SWR vertraut uns seine politische Gesprächssendung „2+Leif“ an und das feine kleine „Besser lesen“ mit Walter Janson.

2009

Mit den „TV Helden“ schaffen wir bei RTL den historischen Dreisprung aus zwei Shows, Absetzung und Deutscher Fernsehpreis binnen neuer Rekordzeit. – Für 3sat entwickeln wir das monatliche Magazin zur Popkultur „3auerfeind“. Und mit „Was verdient Deutschland?“ (RTL) sammeln wir weitere Erfahrungen im Bereich Doku. Die Sozialreportage „Raus aus den Schulden“ von RTL feiert im Frühjahr in Staffel 5 die 50. Folge. Heiner Bremer geht auf n-tv nun schon ins fünfte Jahr in „Das Duell“.

2008

Die Sozialreportage „Raus aus den Schulden“ von RTL geht in die 3. und 4. Staffel und stellt mit 28,2% Marktanteil (Altersklasse: 14-49) einen Quotenrekord für Dokumentationen in der Prime Time auf. Mit Heiner Bremer feiern wir die 200. Sendung des „Duells“ auf n-tv und auch „Busch@n-tv“ hat Geburtstag: 100. Sendung. – Gemeinsam mit unseren AutorInnen bauen wir die Magazinkompetenz aus, u. a. bei den Formaten aspekte (ZDF), Auto Mobil (Vox), sport inside (WDR), Volle Kanne (ZDF). Auch für Unternehmen leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe: „Retten Sie unser Hotel“ als Doku-Reihe für den NDR.

2007

Mit „Raus aus den Schulden“ riskiert RTL eine Sozialreportage in der Prime Time. Zu den drei politischen Gesprächssendungen aus Berlin tritt Heiner Bremer mit „Unter den Linden 1“ bei n-tv hinzu. Im  ZDF-Magazin „Volle Kanne“ präsentieren unsere AutorInnen wieder Themenserien.

2006

Mit Oliver Geißens „Alles Fußball“ stellen wir eine zweite RTL-Show neben unseren jungen Klassiker „Der Große Deutsch-Test“ mit Hape Kerkeling. Nach mehr als 1.200 Folgen feiern wir Abschied mit und von Sandra Maischberger. Ihren Donnerstagsplatz bei n-tv gestaltet nun Leo Busch mit „Busch@n-tv“, neben unseren dortigen Formaten „Das Duell“ und „2+4“. Interaktiv wird es mit dem 31-Teiler „MeineWM.tv“ für Premiere. Die 10-teilige Reihe „100 Sekunden Abendland“ sowie der 6-Teiler „schöne neue demokratie“ für die 3sat „Kulturzeit“ setzen unsere Doku-Tradition fort.

Und es gibt was zu feiern: 10 Jahre probono TV

2005

Die Fortsetzung des „Großen Deutsch-Tests“ für RTL im Mai: 22% Marktanteil (Altersklasse: 14-49) und Tagessieger am Sonnabend. Weitere Produktionen: „Flurfunk Berlin“ mit Thomas Kausch für SAT.1 und Kulinarisches für den NDR mit „Hauptsache Wein! Das Magazin mit Hendrik Thoma“ im Umfang von 3 x 30 Minuten, die Dokumentationen „VerschlussSache“ und „Druck machen!“ für arte. Darüber hinaus feiern wird die 1000. Sendung „maischberger“ mit Gerhard Schröder und starten mit „11 Freunde TV“ für Premiere.

2004

Zusammenarbeit mit der deutschen Filmwochenschau „Blick in die Welt“. „Becker 1:1“ mit Boris Becker startet im DSF. – „Politiker-TÜV“ für ZDF aspekte und mehrere Beiträge in „Volle Kanne – Service Täglich“ für ZDF. „Ich war hier“ mit Benjamin von Stuckrad-Barre im NDR. 30% Marktanteil bei unserem „Großen Deutsch-Test“ auf RTL mit Hape Kerkeling im Mai.

2003

Folge 700 von „maischberger“ bei n-tv. „Was Ihr Wollt!“ auf arte geht weiter. Im ZDF läuft unser 3-Teiler „Alles kommt wieder“: drei Roadmovies über die 70er, 80er und 90er Jahre. Auf n-tv startet „Das Duell“ mit Heiner Bremer.
Durch Rückkauf der Pro-Anteile wird die probono Fernsehproduktion GmbH eigenständig.

2002

Folge 361 – 540 von „maischberger“ bei n-tv. Neues Projekt mit Gabi Bauer für WDR und ARD.
Ab November läuft das Verbrauchermagazin „Was Ihr Wollt!“ auf arte.

2001

Unser „newsquiz“ startet bei n-tv und „maischberger“ geht in die Verlängerung. Ab Herbst produzieren wir 12 Folgen „Lesezirkel“ mit Benjamin von Stuckrad-Barre bei MTV und einen Piloten für NDR.

2000

Im neuen Jahrtausend startet probono TV mit der Produktion von „maischberger“ für und bei n-tv in Berlin. Ebenso mit dem Themenabend „Hawaii“ für arte, weiteren Pro7-Reportagen und „37Grad“ für ZDF. Darüber hinaus steht eine Formatentwicklung mit Benjamin von Stuckrad-Barre für NDR auf dem Jahresplan sowie das „newsquiz“ für n-tv.

1999

Außerdem: 3sat „Kulturzeit“ – „37Grad“ (ZDF) – „Die den Adler tragen“ (ARD) – „Hallervordens Spottlight“ (ARD) – Formatentwicklung n-tv.

1998

Zulieferung: „Mensch, Ohrner“ (ZDF) – „amsTV“ (Vox) – „ARD-Morgenmagazin“ – Pro7-Reportage – „Hier und Heute“.

1997

Im Kasten: 52 Folgen „PrivatFernsehen“ auf ARD.

1996

Startschuss der probono

Gründung von Professor Alfred Bioleks Produktionsfirma pro gmbh und dem zak-Team.
Produktion von 12 Folgen „PrivatFernsehen“ (ARD).