So! Muncu bei n-tv (29.09.2015)

5. Oktober 2015
Neu bei n-tv: Serdar Somuncu lädt zu „So! Muncu

Am kommenden Freitag, den 2. Oktober um 22.10 Uhr präsentiert der Nachrichtensender n-tv anlässlich des Tages der Deutschen Einheit „So! Muncu“ mit Gastgeber Serdar Somuncu. Der deutsch-türkische Kabarettist und Schriftsteller diskutiert vor Publikum mit seinen Gästen zu Themen rund um die Wiedervereinigung und den Einheitsgedanken. Mit dabei sind unter anderem der CDU-Politiker Kees de Vries, die Berliner Journalistin Mely Kiyak sowie Comedian Illyoung Kim.

Die Erfahrungen und Erlebnisse der Gäste als Bürger mit Migrationshintergrund werden bei der Talkrunde eine wesentliche Rolle spielen. So kam etwa de Vries als niederländischer Landwirtschafts-Flüchtling nach Deutschland, heute vertritt er Sachsen-Anhalt im Bundestag. Was versteht er unter dem Begriff Einheit? Für Illyoung Kim, den Komiker mit koreanischen Wurzeln, liegen die Schwierigkeiten gar nicht mal so sehr in den Unterschieden zwischen Ost und West, sondern eher zwischen Nord und Süd. 26 Jahre nach der großen Euphorie des Mauerfalls liefern die Gäste ihren ganz persönlichen Blick auf die Entwicklungen bis heute. Wo steht Deutschland?

„So! Muncu“ wird am Samstag, den 3. Oktober um 11.10 und um 19.10 Uhr wiederholt.

Vita Serdar Somuncu:
Serdar Somuncu wurde am 3. Juni 1968 in Istanbul geboren. Er studierte Musik, Schauspiel und Regie in Maastricht und Wuppertal. Der Kabarettist ist aktuell mit seinem neuen Bühnenprogramm auf Tour und tritt regelmäßig im TV in Erscheinung. Auch ist Somuncu als Schriftsteller aktiv – sein neues Buch erscheint im Oktober. Für die Wirtschaftswoche schreibt er regelmäßig eine Kolumne, in der er sich mit gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Trends beschäftigt.